Die beste Handkreissäge der Welt

Handkreissägen gibt es in jeder Preisklasse für verschiedene Verwendungszwecke. Beabsichtigt man aber wirklich exakte und wirklich schöne Schnitte auszuführen bedarf es einer ordentlichen Profi Handkreissäge. Hier muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, kann sich aber dafür sicher sein ein solides Werkzeug für Jahrzehnte in Händen zu halten, das man dann für überraschend viele Arbeiten braucht. Hier ein Vergleich der verfügbaren Handkreissägen mit Führungsschiene und einigen Ausführungen dazu…

Was kann eine Profi Handkreissäge mit Führungsschiene?

Eine richtig gute Handkreissäge verfügt über die Möglichkeit exakte Schnitte durchzuführen. Unter exakt versteht man hier Toleranzen von max. 0,1 – 0,2 mm. Dann sollen diese Schnitte noch völlig sauber und ausrissfrei sein. Die besten Handkreissägen können das. Unumgänglich ist dazu eine passende Führungsschiene. Sie lassen sich exakt einstellen und handhaben und besitzen die nötige Power.

Wie funktioniert die Führungsschiene ?

Die Führungsschiene aus Aluminum hat auf der Unterseite eine haftende Gummioberfläche. Auf der Oberseite eine leicht rutschende Beschichtung. An der Seite hat die Führungsschiene eine Gummilippe. Nach dem Kauf setzt man die Säge auf die Schiene, stellt alles perfekt ein und sägt einmal über die gesamte Länge. Jetzt ist die Gummilippe genau auf diese Säge zugeschnitten. Will man jetzt einen Schnitt machen, so braucht man nur die Führungsschiene mit der Gummilippe genau dort hin zu legen wo der Schnitt sein soll, Handkreissäge drauf legen und sägen. Die zu erreichende Genauigkeit kann sich durchaus mit guten Tischkreissägen messen. Verwendet man noch ein Profi Sägeblatt (wie sie bei den besten Handkreissägen im Lieferumfang enthalten sind), dann ist auch der Schnitt absolut sauber und ohne ausgerissene Stellen.

Sehr viele Geräte sind mit firmenfremden Führungsschienen kompatibel. Führungsschienen sind in verschiedenen Längen erhältlich und lassen sich mit Verbindungsstücken verlängern. Gleit- Haft- und Gummibeschichtung lassen sich ersetzen.

Braucht das ein Heimwerker ?

Ein Heimwerker braucht einen guten Akkuschrauber. Das gilt für jeden Heimwerker. Eine Profi Handkreissäge ermöglicht aber schon einige Arbeiten, die ohne dieses Werkzeug dem Heimwerker vorenthalten bleiben. Absolut saubere, exakte Schnitte erlauben vom Türe kürzen, bis zum Möbelbau praktisch jede Holzarbeit. Im Prinzip stellt sich einerseits aus Platzgründen, andererseits aus Kostengründen die Frage, ob der ambitionierte Heimwerker nicht besser eine gute Handkreissäge kauft und sich so die Tischkreissäge spart. Tischkreissägen sind in vernünftiger Qualität gross, schwer, nicht beweglich und richtig teuer. Da bietet die gute Handkreissäge mit Führungsschiene eine vernünftige Alternative. Beim Möbelbau, der Möbelmontage, Holzarbeiten im Garten, Bau von Blenden, exakten Bodenlegearbeiten usw. wird die gute Handkreissäge zum unentbehrlichen Helfer. Für grobe Arbeiten habe ich noch eine grosse Billighandkreissäge, die für grobe, ungenaue Schnitte herhalten muss und dafür auch gute Arbeit leistet.

Welche ist jetzt wirklich die „beste Handkreissäge der Welt“ ?

Festool TS 55

Festool TS55

Bis vor wenigen Jahren konnte man diese Frage leicht beantworten. Damals gabs eigentlich nur die Festool Tauchsäge. Andere Handkreissägen mit Führungsschiene waren praktisch nicht erhältlich. Nicht nur deswegen ist auch heute noch die Festool DIE Handkreissäge und findet sich demnach in fast jedem Montagebus von Tischlern usw.

Die Festool TS55 gibt es in elektronischer Ausführung (EBQ) oder als Q-Version. Die Elektronik sorgt für konstante Drehzahl unter Belastung. Ausgeliefert wird die Festool mit einem ordentlichen Feinzahnsägeblatt. Das Gerät ist ein absolutes Spitzengerät in jeder Hinsicht. Es sind perfekte Sägeergebnisse möglich. Einziger Wermutstropfen ist der doch geschmalzene Preis. Es gibt auch eine größere Variante (TS 75) für Sägetiefen von 75mm, die aber doch recht unhandlich ist und noch mal fast 200 Euro mehr kostet. 75mm Schnitte in dieser Präzision brauchen wohl eher irgendwelche Spezialisten, als der Durchschnittsheimwerker.

Es gibt auch interessante Aufsatztische etc. mit denen man aus der TS55 eine kleine Tischkreissäge macht. Allerdings kosten diese Spielsachen bei Festool leider richtig Geld.

Mafell MT 55

Mafell MT 55

Absolute Topgeräte stellt die Fa. Mafell her. Funktionen ähnlich wie bei der Festool. Sympathisches Extra ist die einfache Umschaltung der Schnitttiefeneinstellung, ob die Maschine mit oder ohne Führungsschiene verwendet wird. Bei der Festool ist die Anzeige ohne FS, so muss jedes mal umgerechnet werden, weil man die Säge ohnehin fast nur mit Führungsschiene nützt. Auch eine eigene Vorritzfunktion klingt genial.

Mafell ist eine absolute Profimarke. Allerdings hab ich 2 Probleme mit der Mafell Säge. Erstens ist sie nochmal empfindlich teurer als die Festool, 2. ist Mafell einfach sehr sehr unbekannt und Händler etc. entsprechend rar. Die Mafell Geräte gibt es auch als 24V Akkuvariante.

Mafell KSP 40

Mafell KSP 40

Einzigartig ist die kleine Säge von Mafell, die auf eine flexible Führungsschiene setzt. Kann man mit einer Schnittiefe von 40mm leben, dann ist die KSP40 mit Flexisystem eine extrem kompakte Profisäge, die beinahe die Hälfte der Konkurrenz auf die Waage bringt.

Die Schiene lässt sich zusammengerollt im Koffer verstauen und steht so nicht dauernd wo rum, wo sie im Weg ist oder man sie wieder mal nicht findet. Tolle Sache, wenn Komaktheit ein Muss ist.

Dewalt DWS 520 K

Dewalt DWS 520 K

Dewalt als weiterer Profiausstatter von Holzverarbeitern hat natürlich auch eine Säge am Markt. Und keine Schlechte! Optisch etwas gewöhnungsbedürftig ist die DWS 520 K mit Führungsschiene dem Spitzensegment zuzuordnen. Etwas größer (Sägeblatt, Gewicht) dafür 4mm mehr Schnitttiefe als die Konkurrenz. Natürlich sollte sich ein Produkt das sich in dieser Nische etablieren will vom Marktführer Festool etwas abheben. Und die Dewalt macht das !

  • Symetrische Schiene, wodurch die Säge in beide Richtungen benutzt werden kann. Bei längerer Schiene ganz angenehm, ich empfinde schon die 1,4m Schiene der Festool als machmal recht unhandlich. Vorteil ist auch, dass man eine 2. Gummilippe als Reserve hat. Diese Gummilippen macht man sich leider doch öfter kaputt.
  • Mit der Dewalt Schiene hat man eine Rückschlagsicherung (Meines Wissens als einzige Säge). Rückschlag ist doch ein kräftiges Problem bei diesen Sägen und einer der Gründe, warum die Gummilippe ganz schnell mal kaputt wird.
  • Der Eintauchvorgang ins Holz erfolgt schräg nach vorne. Das soll angenehmer sein und gelenkschonender, naja wenigstens sieht es lustig aus.
  • Gleitstreifen an der Geräteseite um die Säge liegend am Boden verwenden zu können.
  • Seitlich sehr randnahe Platzierung des Sägeblattes. Dadurch ist Wandnahes Arbeiten möglich. Schattenfugen mit nur 13mm können gesägt werden. Ein Wert den sonst nur die kleine Mafell schafft.

Makita SP6000

Makita SP 6000

Last but not least hat auch Makita eine solche Säge am Markt. Die SP6000 hat als erstes „Baumarktgerät“ den Markt am Handkreissägensektor aufgewirbelt. Mit kompatibler Schiene überzeugt das Gerät viele auch Profianwender. Das Gerät hat keinen Spaltkeil, was sicher kein Vorteil ist, jedoch von vielen Nutzern auch nicht als Nachteil empfunden wird. Einige Spezialfunktionen wurden eingebaut wie der sogenannte „Anreissmodus“ zum Vorritzen, oder die -1° Stellung zum leichten Hinterschneiden.

Ein Topgerät aus dem Baumarkt. Preislich hält hier sonst niemand mit.

Und die Preise ?

Toppreise der genannten Geräte sieht man hier. Bestellung über Amazon hat bis jetzt auch immer gut geklappt.


  1. kracher

    Hallo,

    ich durfte auf der Arbeit mehrere Handkreissägen testen und Maktia hat mich überzeugt. Dieser Marke kann man vollstens vertrauen und wie schon gesagt ist der Preis unschlagbar. Nehmt die Makita!

    Antworten
  2. Dieter

    Nutze die KSP40 schon seit geraumer Zeit und kann diese vollends weiterempfehlen. Insbesondere dann, wenn man viel unterwegs ist und Arbeiten überall zu verrichten hat. Da zahlt sich das doch sehr kompakte Gerät aus. Preislich liegt sie auch im besten Rahmen, was will man also mehr?

    Antworten
  3. Alexander

    HI,

    wenn schon Reviews mit affliliate links drin: Textlinks konvertieren besser, nebenbei.

    Antworten
  4. Stefan

    Ich bin mit Makita auch sehr zufrieden – egal um welche Produkte es sich handelt, sie haben immer eine sehr hohe Qualität. Deshalb ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar. Bestellen würd ich aber nicht gerade über Amazon.

    Antworten
  5. Daniel

    Fischpedikürewerbung und dazu ein Bericht über Handkreissägen – sorry für die Assoziation^^ aber hier steht eindeutig ein Fettnäpchen 😀

    Antworten
  6. Arndy

    Hallo,

    wirklich ein sehr interessanter und hilfreicher Artikel über Sägen. Ich habe selbst eine kleine Werkstatt und such im Moment nach einer neuen Kreissäge. Ich konnte hier viele wertvolle Tipps finden. Danke dir!

    Antworten
  7. Joshua

    Ich würde jedem zu der Festool Raten, liegt im Moment bei 468€ inkl. Schiene und man ist nicht wie bei der Mafell-Säge auf die Mafell-Sägeblätter angewiesen (Dünnschnittblätter 1,2/1,8). Die Maxima ist dann natürlich für alle die sparen wollen ein Top Gerät welches aber bei weiten nicht so reibungslos wie die von Festool oder Mafell funktioniert. Also lieber ein wenig Geld mehr in die Hand nehmen und die TS55 von Festool kaufen.

    Antworten
  8. Lukas

    @Arndy: und, für welche Kreissäge hast du dich entschieden? Bin gerade auch noch auf der Suche…

    grüße, Lukas

    Antworten
  9. Wolfgang H.

    „Braucht das ein Heimwerker?“ – Meine Antwort lautet auf jeden Fall JA! Ich hab mir letzte Woche ein neues Modell von Metabo gekauft und werde nächste Woche mit dem Bau des Baumhauses für meinen Sohn beginnen. Mich würde auch interessieren welche der Kreissägen du dir zugelegt hast…?

    VG, Wolle

    Antworten
  10. HandkreissägeTester

    Hallo, vielen Dank für diesen sehr interessanten Artikel. Ich bin von Beruf Tischler und arbeite deshalb beinahe täglich mit der Handkreissäge. Ich besitze eine Festool und bin schwer begeistert davon. Wer mit der Handkreissäge täglich arbeitet, sollte sich wirklich ein hochwertiges Modell kaufen.

    Antworten
  11. Karl

    Ich bin Tischler , Die Säge von dewalt ist Super, nur die gleitstreifen der Führungsschiene sind nichts wert, sie Lösen sich von Selbst…

    Antworten
  12. Rolf

    Hey,
    ich habe mich sehr für die Makita Säge und war sehr erfreut darüber, dass ich sie hier in diesem Test gefunden haben.

    Danke für die Beschreibung:-)

    Mfg Rolf

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Stefan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.