Sichtschutz aus Holz

Viele bevorzugen eine private Idylle im Garten ohne neugierige Blicke. Daher ist es oft notwendig sich gegen Nachbarn, Wege oder Strassen abzuschirmen und einen Sichtschutz anzubringen. Abgesehen von einer dichten Bepflanzung bietet sich hier eigentlich nur Holz an. Daraus lässt sich aber allerhand machen, was durchaus auch dekorativen Charakter haben kann und den Garten sogar bereichert.
Sichtschutz der schnell „wirken“ soll (also keine Hecke die 8 Jahre wachsen muss), günstig ist und auch Eigenleistung das Portmonee entlasten kann, ist praktisch ausschliesslich aus Holz. Hier gibt es von der schnellen billigen Variante, bis zum optisch wunderschönen Zaun als Sichtschutz alles. Weiters stellt sich die Frage ob alle in Eigenleistung entstehen soll, oder ob man auf vorgefertigte Elemente zurückgreifen will. Obwohl ich ja überzeugter Selbermacher bin, würde ich nicht behaupten, dass die fertigen Elemente auf jeden Fall die schlechtere Variante sind. Die fertigen Sichtschutzelemente haben oft ein Aussehen, das sich selber kaum realisieren lässt. Wer so etwas will, kann immer noch genug Eigeninitiative zeigen, wenn es um die Befestigung geht.

Holzzaun selber machen – Materialwahl

Selber gemachter Sichtschutz ist auf jeden Fall sinnvoll, wenn man eine recht einheitliche Optik über größere Flächen haben möchte, was ja dem heutigen modernen Trend entspricht. Hier bietet sich für Sichschutzäune hauptsächlich Lärche an. Teure Terrassenhölzer sind weit über das Ziel hinausgeschossen, weil die vertikale Anbringung das Holz ohnehin um ein vielfaches haltbarer macht, als bei der Verlegung als Terrasse etc. Aus diesem Grund kann man auch Fichte ohne Bedenken für einen Sichtschutzzaun unbehandelt verwenden. Bei konstruktivem guten Holzschutz hält auch ein dem Regen ausgesetzter Fichtenzaun ohne weiters 15 Jahre.

Lärche ist deutlich teurer als Fichte, aber die solide Lösung. Gerade wenn man einen schönen Sichtschutzzaun aus sauber gearbeitetem Holz macht, der lange halten soll, so ist wohl Lärche die beste Lösung. Aus ethischen Gründen käme für mich nur heimische Lärche in Frage.

Holzzaun welche Form

Heute ist aus optischen Gründen die waagrechte Montage der Holzlatten beliebt. Hier kann man vom völlig geschlossenen bis zur Bretterwand mit kleinen Abständen, oder auch einer optisch sehr ansprechenden Jalousienkonstruktion praktisch alles machen. Es sollte aber bedacht werden, dass senkrecht befestigte Holzbretter eine deutlich höhere Haltbarkeit haben als waagrechte. Ansonsten ist vieles möglich. Wer aus rechtlichen Gründen keinen ganz geschlossenen Zaun machen darf, der kann besagte Jalousienvariante, oder auch in 2 Lagen versetzt montieren. Die Möglichkeiten sind zahlreich.

Rechtslage

Ob man einen blickdichten Zaun aufstellen darf und wie hoch dieser sein darf ist oft gar nicht so leicht zu beantworten. Es gelten Landesgesetze und vielfach auch Regelungen und Bebauungspläne der Gemeinden. Im Wesentlichen kann man aber sagen, dass in Österreich ein richtiger Sichtschutzzaun (also wenigstens 1.90 hoch) der völlig blickdicht ist, praktisch nie erlaubt ist. Die Tatsache, dass von 5 Nachbarn zwar 4 auch einen solchen Zaun haben hilft einem hier nichts. Manchmal reicht es den Zaun nicht 100% blickdicht zu machen. Hier kann man z.B. Latten versetzt anschrauben, so dass die eher theoretische Möglichkeit besteht durchzuschauen. De facto erreicht man hier höhe Blickdichte, bei wahrscheinlicher Legalität. Zäune gehören überlicherweise auch auf der Gemeinde per Bauanzeige „angezeigt“, ob es aber immer sehr schlau ist hier ganz genau nachzufragen, was erlaubt ist und was nicht, ist fraglich.

Eine weitere Variante, die es manchmal gibt ist es keinen Zaun, sondern eine „Lärmschutzwand“ aufzustellen. Diese darf nämlich hoch sein und auch blickdicht. Klingt komisch ist aber so. Dann gibt es auch noch strassenrechtliche Reglungen die man berücksichtigen müsste, die teilweise solche Zäune reglementieren um keine Verkehrsbeeinträchtigung zu riskieren.
Direkt zu Nachbarn (also nicht ans öffentliche Gut) sind die Einschränkungen viel geringer. Vermutlich ist es hier aber ohnehin der beste Weg das Einvernehmen zu suchen.

Die Befestigung

Besonderer Augenmerk sollte man der Befestigung schenken. Problem bei größeren Sichtschutzzäunen ist nämlich, dass die auftretenden Windlasten gewaltig sind. Die vielfach in „Baumarktprojektfoldern“ empfohlene Montage mit 7x7cm Stützen, die einfach in Schlaghülsen gestellt werden ist absolut nicht ausreichend, wenn es sich um eine windexponierte Lage handelt. Und windexponiert sind oft auch Lagen, die man auf den ersten Blick gar nicht so einschätzen würde.
Ein Sichtschutzzaun der hoch und gerade ist, wird mit Schlaghülsenmontage nicht lange gerade stehen (auch nicht wenn das im Baumarktprospekt so gemacht wird). Der Wind wird die gesamte Konstruktion immer mehr zur Seite kippen. Abhilfe können Diagonalstreben oder auch Ecken im Zaun schaffen.
Besser ist natürlich die solide Montage und die geht mit Beton. Ob Punktfundamente oder die Montage auf einem kleinen Zaun, was oft auch eine bessere Abtrennung zum Nachbarn ergibt, ist egal, aber es müssen solide Fundamente sein. Ein Punktfundament in lehmigem Boden ist mit einem Erdbohrer schnell gemacht und hält dann auch.

Interessante Infos und auch Preise findet man bei Fa. Fröschl. Vor allem auch interessant die Preise für Selberbauer und montiert. Hier gibt es schönen Sichtschutz aus Lärchenholz zu Preisen, die nicht weit über den Preisen liegen, wenn man als Privatperson nur das Holz kauft. Weiters gibt es viele Bilder und auch eine Befestigungsanleitung. Sympathisches Angebot.


  1. ZaunMeister

    Hallo,

    die Metall- bzw. AluminiumZaun halten viel mehr aus als ein Holzzaun, kosten auch nicht soo viel mehr und sehen einfach besser aus.

    So ein Zaun ist einfach eine Langfristige investation man kauft es wirklich nur einmal im Leben und darauf sollte mann Wert legen.

    Gruß

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu www.zaun-experten.de Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.