Parkett – Trend Eichendielen

Raumlange Eichendielen
Raumlange Eichendielen

Parkett hat viele Zeiten und Trends durchlebt. Mal war er moderner, mal weniger. Der neueste Trend der rustikalen Eichendielen dürfte aber doch ein ganz neues Parkettrevival darstellen.
In alten Schlössern findet man gewaltige Parkettböden mit raumgrossen Mustern, dann gab’s mal Eichenriemen, dann wieder helle Böden wie Ahorn und Birke. Ein immer noch attraktiver Boden ist weiss geölter Parkett, und seit ein paar Jahren erobern Eichendielen im Sturm den Markt.
Zwischen diesen Phasen gab’s immer wieder andere Böden. Mal PVC, mal Linoleum, mal Kork, mal Stein. Noch vor wenigen Jahren war sogar (ein Trend den ich nicht so recht verstehen konnte) Teppichboden wieder aktuell.
Bei all diesem hin- und her an Geschmäckern und Modetrends hat man als geplagter Häuslebauer doch das Problem, dass man keiner solchen Mode auf den Leim gehen will. Zu viele Beweise des schlechten Geschmacks aus den 80er Jahren stehen in der Gegend rum. Keiner will in ein paar Jahren einen Boden haben wo der erste Gedanke ist „Ach auch einer der in den frühen 2010er Jahren gebaut hat.“ Es gilt also 3 Schritte zurückzugehen und man sollte wenigstens versuchen längerfristige Merkmale zu finden, die einen Boden dauerhaft attraktiv machen.

Ich persönlich stelle dabei immer wieder eine eigentlich sehr einfache Regel fest. Natur bleibt immer modern. Egal wo man hinsieht. Baumaterialen die möglichst natürlich verwendet werden sind vielleicht nicht mehr der letzte Schrei wenn sie mal 20 Jahre alt sind, sie werden aber auch niemals richtig hässlich. Je künstlicher oder je mehr „verkünstelt“ ein Baustoff ist, desto grösser die Gewissheit, dass man sie in 20 Jahren bestenfalls wegen Ihrem Geschmack belächeln wird.

Handgehobelte Eichendielen
Handgehobelte Eichendielen

Im Bereich Parkett scheint seit ein paar Jahren vor allem die Eichendiele interessant zu sein. Gabs lange gar keinen Eichenboden mehr, weil dieser einfach nicht im Trend war, kann man heute bei manchen Händlern aus durchaus mal 30-40 verschiedenen Eichenböden wählen, während die anderen Holzböden zusammen genauso oft an einer Hand abzuzählen sind. Erfreulicherweise zeigt sich hier, dass auch Trends ihre Vorteile haben, weil Konkurrenz das Geschäft belebt. Vor nur 3 Jahren waren die billigsten handgehobelten Eichendielen nicht unter 120 Euro zu haben, während es heute solche in guter Qualität auch mal um unter 50 Euro gibt. Auch die Auswahl wird immer größer.

Eiche gealtert
Eiche gealtert

Heute existieren unzählige Varianten. Oberflächen werden gebürstet, handgehobelt, geriffelt etc. Farblich wird geräuchert und farbig geölt, man kann genau aussuchen wie ruhig oder astig ein Boden sein soll und dann gibt es noch Specials wie raumlange Dielen oder verschieden breite Dielen. Auch wenn also derzeit wirklich jeder Eichendielen in sein Haus legt und ich solche Trends immer etwas skeptisch sehe, glaube ich trotzdem, dass ein solcher Boden bestand hat. Die Vielfalt sorgt dafür, dass jeder Boden etwas anders aussieht, und die natürlich geit sorgt dafür, dass der Boden auch noch in 20 Jahren trotz aller Abnützung einen natürlichen Charme hat und immer noch schön ist.
Egal also ob rustikales Landhaus oder modernste Bauweise, ein toller Dielenparkett ist ein Schmuckstück für jedes Haus, das die Wohnlichkeit dermassen beeinflusst, dass man hier wirklich nicht sparen sollte. Das ist es wert !!!


  1. Khoa

    Bei mir wurde zu Hause auch der Boden mit Parkett verlegt und ich finde diese glatten Böden sehr viel angenehmer als diese Polsterteppiche, wo allerlei Staub und Haare sich ansammeln. Bei der Pflege lässt sich der Boden flexibel mit Wischmob oder Staubsauger säubern. Ich bevorzuge aber die trockene Variante mit dem Staubsauger. Ein normaler Bodenstaubsauger mit Saubsaugerbeutel und nützlichen HEPA Filtern (ich benutze grad die hier bei Bosch ) ist optimal. Natürlich erzeugen Staubsaugerbeutel mehr Nebenkosten als beutellose Modelle. Aber im Hinblick auf die Gesundheit sammelt sich der Staub genau dort, wo er auch hingehört.

    Antworten
  2. superteakmoebelde

    Teak ist das beste Material fur den Boden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Khoa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.