Parkett kleben oder schwimmend verlegen

Eine häufige Frage, die sich stellt ist, ob Fertigparkett geklebt werden sollte oder besser schwimmend verlegt wird. Teilweise eine Glaubensfrage, aber hier finden sie die Vor- und Nachteile jeder Technik um selber zu entscheiden.

Geklebter Parkett

Beim geklebten Parkett wird der Boden vollflächig mit einem hochwertigen, dauerelastischen Kleber direkt auf den Estrich geklebt. Die Verlegung kann (auch wenn das öfter anders behauptet wird) meiner Meinung nach genauso leicht selber durchgeführt werden, wie bei der schwimmenden Verlegung. Man sollte aber schon mal einen Boden gelegt haben oder einen erfahreneren Mann an der Hand haben, der die Handgriffe und Tricks ein wenig kennt. Die Verlegung ist dann prinzipiell nicht schwieriger als bei schwimmender Verlegung. Es wird mit einer Zahnspachtel der Boden vollflächig mit Kleber bestrichen und eingelegt. Man kann sowohl Klickparkett, als auch Nut- und Federparkett kleben.

Nachdem keine Dampfsperre zwischen Estrich und Boden verlegt werden kann muss der Estrich wirklich völlig ausgetrocknet sein. Alternativ gibt es Anstriche. Ob das was taugt kann ich nicht beurteilen, bessere Variante ist es sicher ganz auszutrocknen.

schwimmender Parkett

Während man früher Parkett nur kleben oder nageln konnte, hat die Erfindung des Fertigparketts auch die schwimmende Verlegung möglich gemacht. Heute sind fast alle verkauften Fertigparkettböden mit dem Click-System ausgestattet, bei dem der Boden nur noch leimfrei in die vorige Reihe eingeklickt wird. Die Verlegung ist leicht, man muss nur ein paar Dinge, beachten, wie Dehnungsfugen etc.

Vor- und Nachteile

Der geklebte Parkett liegt satt und fest am Estrich. Dies wird oft als „weniger Trittschall“ umschrieben, trifft aber die Sache bei weitem nicht. Es gibt auch trittschalldämmende Matten unter schwimmenden Parkett und trotzdem wird man niemals das „feeling“ und das Lärmverhalten eines geklebten Parkett erreichen. Man muss den Unterschied einmal „begangen“ haben um ihn zu merken.

Bei Fussbodenheizung ist der Temperaturübergang von Estrich zum Boden bei geklebtem Parkett deutlich besser. Dies geht zu Gunsten der Gesamteffizienz der Heizung, insbesondere bei Wärmepumpe. Allerdings gibt es mittlerweile auch eigene Unterlagen für schwimmende Verlegung, die prinzipiell bei richtiger Bodenwahl keine Probleme mit FBH mit sich bringen.

Dies sind eigentlich die einzigen beiden Vorteile des Klebeparketts, die allerdings auch sehr massive Vorteile darstellen und insgesamt wohl immer noch den Klebeparkett zum hochwertigeren und edleren Produkt machen, allerdings mit folgenden Nachteilen !:

Schwimmende Verlegung ist billiger, einerseits die Arbeit, andererseits ist der Kleber richtig teuer. (zumindest würde ich einen teuren nehmen)

Wenn man Parkett auch selber kleben kann, ist doch die schwimmende die vielleicht noch etwas einfachere Verlegetechnik für den DIY Bodenleger.

Einen schwimmenden Boden kann man einfach wieder entfernen. Im Prinzip kann man ihn bei Klickparkett sogar so entfernen, dass man ihn weiterverwenden kann. Parkettkleber vom Estrich zu kratzen ist schon bei alten Klebern eine echte Aufgabe. Bei den hochmodernen Klebern will ich daran gar nicht denken. Und mal ehrlich wer schleift heute noch seinen Boden ab und versiegelt ihn neu ??

Durch eine Dampfsperre zwischen Estrich und Boden könnten geringe Restfeuchten im Estrich toleriert werden. Empfehlenswert ist das aber wohl auch nicht.

Eine allgemeine Empfehlung abzugeben wäre also wenig seriös, die Entscheidung muss jeder selber treffen.


  1. Luke Mayer

    Hi,

    also ich habe letztens erst Parkett verlegt, weniger Ich, mehr mein Großvater da der das gelernt hat. Er meinte das der Klebende Parkett besser ist (für die Zukunft) und ich muss sagen das der Parkett extrem gut gelegt ist und auch aussieht aber ich kann mich ja nochmal melden wenn der ein wenig gelegen ist.

    LG Luke

    Antworten
  2. Sandra

    Also gerade was das Thema „Trittschall“ angeht muss man hier genau überlegen welche Methode man verwendet – es gibt aber mittlerweile auch für den geklebten Parkett Unterlege-Matten die den Trittschall dauerhaft dämmen können

    Antworten
  3. Hellseherin

    Das Click System ist wirklich eine tolle Erfindung! Wie haben wir ohne das ueberlebt… 😉

    Antworten
  4. Gerd

    Hallo,

    wir hatten jahrelang einen schwimmenden Boden in unserem Wohnzimmer verlegt und waren damit eigentlich nicht wirklich glücklich. Nach unserem Umzug haben wir uns dann für einen klebenden Parkett entschieden und sind vom Ergebnis begeistert. Obwohl ich handwerklich nicht wirklich geschickt bin, habe ich das recht schnell selbst erledigen können.

    Antworten
  5. Vitali

    Also ich bin Begeistert von Klebenden Parketten und die sind nicht mal so schwer zu verlegen

    Antworten

Was meinst du ???

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.