X525 KK Quadrocopter Anleitung – Teil 1 der Kauf

Für Multicopterneulinge ist der X525 wahrscheinlich die Einstiegsdroge mit dem besten Preis/Leistungverhältnis. Für nur etwas über 100 Euro erhält man einen hervorragenden Quadrocopter, der sich qualitativ in einem ganz anderen Bereich bewegt, als die kleinen Minidinger, die 70 Euro kosten und nach 3 Flugstunden eine Sache für den Sondermüll sind. Das einzige was fehlt ist eine vernünftige Beschreibung oder Anleitung wie der Zusammenbau funktioniert. Diese gibts daher hier.

 

Im ersten Teil der Artikelserie geht es um den Kauf des Copters bzw. die Zusammenstellung von Einzelteilen.

In europäischen Läden sind MultiCopter zum viel zu hohen Preis zu haben. Einzelteile gibt es praktisch gar nicht. Ohne die Philosophie der Direktbestellung in China unterstützen zu wollen, bleibt trotzdem leider dem Kunden, der auch auf die Geldbörse achtet derzeit kein anderer Weg. Mittlerweile gibt es einige sehr gute China Plattformen, die meistens OHNE PORTO nach Europa verkaufen. Hier kann man ein ganzes Set kaufen, oder sich den Copter in Einzelteilen zusammenbauen.

Das Set besteht aus einer Zusammenstellung von Billigkomponenten, die aber so weit ihren Dienst verrichten. Man kann diese Dinger also fliegen. Dennoch würde ich aus unten genannten Gründen zum Kauf von Einzelteilen raten.

Ein Set git es z.B. bei Goodluckbuy für ca. 130 Dollar. Bei diesem Preis muss man damit rechnen, dass der Postbote dann noch gut 25% Einfuhrumsatzsteuer und Zoll verrechnet. Somit kostet das Teil ja nach Dollarkurs gute 130 Euro ohne Fernsteuerung. Die Zusammenstellung ist ok, aber verbesserungsfähig.

Alternative ist es sich die Einzelteile selber zusammenzustoppeln. Das hat mehrere Vorteile:

1. Es ist jedes Paket von geringem Warenwert und somit meist zollbefreit.

2. Es können einzelne Komponenten variiert werden, was teilweise Sinn macht.

3. Es macht Spass mit verschiedenen Komponenten zu tüfteln.

4. Im Set sind z.B. nur 4 Propeller vorhanden, Nachbestellungen sind da ohnehin recht schnell nötig.

 

Aber zuerst zu den benötigten Einzelteilen und meinen Teileempfehlungen.

1. Flight Control

Das Steuerungshirn des Multicopters. Wer nicht genau weiss, was dieses Hirn macht kann im Einführungsartikel zum Multicopterthema nachlesen.

KK2.0 Platine von Hobbyking

Original ist die KK5.5 Platine enthalten. Es handelt sich um eine Billigplatine, die zwar fliegt, aber das war’s auch schon. Die Flugeigenschaften, vor allem aber die Tuningmöglichkeiten sind begrenzt. Man muss relativ kompliziert eine Firmware aufflashen usw. Alles in allem kann man mit der KK Platine beginnen, man wird aber schnell unzufrieden, wenn man gerne bastelt. Mit hat die KK Platine zahlreiche Propeller gekostet, was mich zum raschen Umstieg animiert hat.

Die Wahl für den preisbewussten Kunden ist wohl die KK2.0 von Hobbyking. Die niedrigere Versiuonsnummer der Platine, darf einen nicht verunsichern, weil Hobbyking seine eigenen Platinen produziert und diese selber nummeriert. Die KK2.0 kann bis zu 8 Rotoren steuern, besitzt tolle Flugeigenschaften und hat mit 3 Gyros und 3 Beschleunigungssensoren gute Bestückung. Das wirklich sensationelle an der KK2.0 ist aber das Display und die Menüführung, die praktisch alle nur erdenklichen Parameter direkt am Gerät verstellbar macht. So kann man direkt auf der Wiese die Einstellungen tunen, was sich auch bezahlt macht. Einen ordentlich fliegenden Multicopter muss man wirklich gewissenhaft einstellen.

GPS etc. bietet die KK2.0 nicht. Wer das unbedingt will, kann sich auch bei Hobbyking umsehen. Die MultiWii Platinen sollen sehr gut fliegen. Leider verrechnet HobbyKing Versand, weshalb man hier gleich alle Teile zusammen bestellen sollte. Von Hobbyking sind die Rotoren gut und billig, aber auch Akku kann man hier bestellen. Regler und Motoren gibt es meist bei den grossen Plattformen etwas günstiger.

2. Rahmen

X525 Rahmen zusammengeklappt

Den X525 Rahmen gibt es auch einzeln zu kaufen. Es ist ein vernünftig designter Billigrahmen aus Glasfaserplatten und Alu. Für den Anfang aber super und man findet sogar Ersatzteile, falls mal was bricht. Für nur 26 Dollar bekommt man ihn hier.

Natürlich kann man aber auch jeden anderen Rahmen verwenden oder selber einen bauen.

3. Motoren und Regler

Brushless Aussenläufer Motoren

Im Originalset sind 50g Motoren Aussenläufer der Größe 2212 mit 1000KV (Umdrehungen pro Volt) dabei. Die gleichen Motoren gibt es auch hier. Im Set sind 20A Regler. Passende Regler sind z.B. diese. Stärker als notwendig, aber sehr günstig. Auch bei Hobbyking gibt es hier eine grosse Auswahl. Eine gute Wahl ist z.B. dieser Regler. Er lässt sich auch mit einer Programmierkarte flashen. Dadurch kann man andere Firmwares aufspielen, was teilweise angeblich deutlich bessere Flugleistungen bringt. Ich habe bis jetzt damit keine Erfahrung und bin mit schnellen Reglern (wie die oben verlinkten) auch ohne Update gut gefahren.

4. Propeller

mögliche Propeller von Hobbyking

Diese kauft man am besten bei Hobbyking mit. Es gibt sie natürlich auch auf den anderen Plattformen, aber nicht zu diesem Preis. Sinnvoll ist es die vorderen Rotoren andersfarbig zu bestellen. (Je nachdem ob X oder + Konfiguration geflogen wird einer oder 2). Hier kann man auch ein wenig auf Reserve bestellen, weil diese Rotoren bei Boden Berührung etc. sehr schnell brechen.

Im Set sind 10″ Blätter mit einer Steigung von 4″. Mit anderen Größen/Steigungen hab ich bis jetzt noch keine Erfahrung.

Hier sind passende Rotoren bei Hobbyking. Bitte beachte, dass 2 Rotoren im Uhrzeigersinn, und 2 gegen Uhrzeigersinn arbeiten müssen. Will man in X-konf vorne 2 andersfarbige braucht man also von jeder Farbe einen im Uhrzeigersinn (CW) und einen gegen (CCW).

5. Akku

Es kommen nur LiPos in Frage. Ich kann einen 3s Akku mit ca. 2000mAh empfehlen. Erfreulicherweise gibt hier sogar einen österreichischen Anbieter, der preislich mit Eigenmarkeakkus mithalten kann. Leider kommen noch Versandkosten dazu (aus China ja nicht 😉 aber die Akkus sind tadellos und werden mit einem safety bag in wenigen Tagen geliefert.

Wichtig ist, dass die Akkus in der Lage sind ausreichend Strom zu liefern. Dies wird mit der C Angabe angegeben. Der Strom, den man dem Akku entnehmen kann errechnet sich aus der C Angabe mal der Kapazität. Hat man einen Akku mit 2200mAh und 30C so kann man 2,2 x 30 = 66 Ampere entnehmen. Dies sollte für unseren Quadrocopter gerade reichen. Mehr C ist toll, weniger kann den Akku zerstören. Bei anderen Kapazitäten ändert sich dieser Wert natürlich entsprechend. Hier gibt es eine etwas günstigere Alternative bei Banggood. Oder ein Akku von Hobbyking.

Zu beachten ist, welchen Stecker die Akkus haben (meistens gar keinen) zur Verbindung mit der

6. Stromverteilung

Beim Multicopter wird der Akku über ausreichend grosse Querschnitte mit den Reglern verbunden. Die Platine erhält den Strom von einem dieser Regler und der Empfänger wiederum von der Platine. Die Akkuspannung beträgt je nach Akku um die 11,1V (3s LiPo hat sich bewährt). In einem Regler wird diese auf 5V transformiert und Flight Control, sowie Empfänger arbeiten mit 5V. Um den Akku mit allen Reglern zu verbinden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es gibt Kabelverteiler bei Hobbyking, wie diesen, oder auch Platinen, die über oder unter der Flight Control angebracht werden und wo die Regler angelötet werden. Am Ende sollte man auf alle Fälle einen Stecker haben, der auf die Buchse des Akkus passt, so dass man den Akku einfach an- und absteckt. Bei Hobbyking gibt es auch noch Platinen mit fertig angelöteten Buchsen. Welche Variante man wählt ist egal.

Stromverteilung mit Platine
verlötete Stromverteilerplatine
Stromverteilung mit Kabelbaum

7. Fernsteuerung

Hier habe ich meine Empfehlungen bereits im Einführungsartikel zum Thema Multikopter preisgegeben. Man benötigt auf alle Fälle eine mindestens 4 Kanal Anlage.

Hier noch mal eine Einkaufsliste für die Einzelteile:

Hobbyking:
Platine (KK2.0) – 29$
Propeller Hobbyking – 3$
Stromverteilung – 2$

Banggood:
Motoren Banggood – 40$
Regler Banggood – 30$
Rahmen Banggood -26$

Also selber Preis mit deutlich besserer Platine und guter Chance sich beim Zoll noch was zu sparen. Eventuell muss man noch ein paar Kabel oder Stecker ergänzen, was teils aber auch im Set notwendig ist. Akku und Fernsteuerung sind im Set auch nicht vorhanden. Der Direktvergleich spricht also klar für den Einzelteilkauf.

Einkaufsliste für Multikopter

Nachdem gerade im Multikopterbereich derzeit laufend neue Teile am Markt erscheinen und habe ich eine eigene Einkaufsliste zusammengestellt und warte diese regelmässig. Hier findest du meine aktuellen Einkaufslisten für den Quadrocopterselbstbau.

In China bestellen? Geht das?

Obwohl das Vetrauen in Onlinehändler ja laufend zunimmt, was nicht zuletzt an der Ehrlichkeit und Professionalität der Händler liegt, haben doch viele Leute Bedenken, wenn sie eine Menge Geld nach China schicken. Obwohl Hobbyking angeblich Filialen in Europa hat kommt doch jedes Paket aus China, bei Banggood auch. Ich kann jedoch nur das Beste berichten. Nach mindestens 20 Bestellungen ist noch jedes Paket angekommen. Die meisten sind nach 2-3 Wochen hier, auf ein Paket hab ich mal schmerzlich lange gewartet (fast 3 Monate). Durch die Paketverfolgung konnte man feststellen, dass es beim chinesischen Zoll festhing. Man hat mir sogar „Geld zurück“ angeboten, was ich nicht in Anspruch genommen habe. Garantie hat man prinzipiell, jedoch ist ein zurückschicken viel zu teuer. Die Garantie ist also wohl eher theoretischer Natur. Zum Glück sind aber die Teile eines Multicopters recht robust und kaum kaputt.


  1. Jacques Guddebour

    Das reizt durchaus, so ein Spielzeug 🙂

    Antworten
  2. Andreas

    Wie geil ist das denn? Einen Quadrocopter selbst zu bauen, da wär ich jetzt auch nicht von alleine draufgekommen. Respekt! 🙂

    Antworten
  3. Kurt

    Tolle Anleitung, Super Tipps danke! Wirklich mega geil! Und Hobbyking kannte ich auch noch nicht. Wenn ich das Teil gebaut habe sende ich dir ein Link zum YouTube Video 😉

    Antworten
  4. The3hadow

    Hallo,

    ich bin blutiger Anfänger (d.h. ich habe so gut wie nichts zu Hause den RC Modellbau betreffend), aber deine Anleitung hat mich angeregt in den RC Modellbau einzusteigen. Ich bin auch sehr angetan von den alternativen Bauteilen, die du hier vorstellst, da doch manche Teile des Kits etwas angestaubt zu sein scheinen.
    Aber meine Frage ist, fehlen mir da nicht noch mehr Dinge als die hier aufgelistet sind, wenn ich das Kit nicht kaufe, sondern einzeln die Bauteile bestelle? Damit meine ich insbesondere die kleinen Teile (die man in den Tüten des Kits sieht, also z.B. irgendwelche Plastikabstandshalter etc.), aber auch den Empfänger (ist selbst dieser überhaupt im Kit enthalten…bei goodluckbuy ist keiner aufgelistet). Braucht man zudem keinen Lipo-Saver?

    Meine Einkaufsliste sieht bisher so aus:
    – [Flight Control]: 1 x KK2.0 Multi-rotor LCD Flight Control Board
    – [Rahmen]: 1 x CSL X525 V3 4-Axis KK MK AQ50D Quadcopter Frame Set
    – [Motoren]: 4 x XXD A2212/13T 1000KV Brushless Motor For RC Airplane Quadcopter
    – [Regler]: 4 x XXD HW30A 30A Brushless Motor Speed Controller ESC For RC Quadcopter
    – [Propeller]: 2 x 10×4.5 SF Props 2pc Standard Rotation/2 pc RH Rotation (Black)
    – [Propeller]: 2 x 10×4.5 SF Props 2pc Standard Rotation/2 pc RH Rotation (Blue)
    – [Fernbedienung]: 1 x Flysky FS-CT6B 2.4G 6CH Transmitter for RC Airplane
    – [Akku]: SE V2 2200MAH/11,1V 45/80C CH8
    – [Ladegerät]: LIPO BALANCER CHARGER 2-3S 12V/230V GRAU
    – [Stromverteiler]: Hobbyking Multi-Rotor Power Distribution Board (DIY 8 x output PCB)
    – Empfänger???
    – sonstige Kabel???

    Ich frage mich jetzt halt, was man noch alles braucht, um den Quadrocopter zum Laufen zu bringen. Dazu gehört z.B. der Empfänger – den bräuchte man doch auch oder nicht? Und wenn ja welcher wäre da speziell zu empfehlen? Und was ist mit weiteren Kabeln? Also z.B. Akku Ladegerät oder Akku Stromverteiler?

    Oder sollte ich als Anfänger lieber doch das Kit kaufen? Aber es würde mich schon etwas bedrücken, dass man zum selben Preis eigentlich bessere Sachen bekommen könnte. ^^

    Ich hoffe sehr auf deine/ihre Antwort und bedanke mich bereits im Voraus!

    Mit freundlichen Grüßen,

    The3hadow

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      admin

      Servus,

      Perfekte Einkaufsliste. Es ist richtig, dass im Set so Kleinteile enthalten sind, die man durchaus braucht. (Ich spreche hier nur von Steckern im Beitrag, es geht aber auch um Schrauben, Beilagscheiben etc.) Die Plastikabstandhalter sind extrem praktisch und dienen dazu Flight Control und Stromverteiler übereinander zu montieren. Hat man also eine Stromverteilerpatine und keine Steckerlösung, dann wird man irgendetwas in dieser Art brauchen. Diese Abstandhalter gibt es in jedem Modellbauladen etc. Ich bin nicht sicher, was beim Rahmen einzeln gekauft schon alles dabei ist und würde das dann eher nach Bedarf ergänzen, ein paar Abstandhalter von Hobbyking kann man aber natürlich zur Sicherheit auch gleich mitbestellen.

      Empfänger und Fernbedienung sind in keinem Set enthalten. Hier haben die meisten schon ihre Lieblingsfernbedienung und ergänzen notfalls noch um einen Empfänger. Die von dir ausgesuchte Fernbedienung passt tadellos. Schau noch mal genau in der Beschreibung, wie normalerweise bei jeder Fernbedienung auch ein Empfänger dabei ist. Ansonsten schau dich nach einem anderen Set um, diese Fernbedienung kriegst du 100% auch mit Empfänger.

      Zum Thema sonstige Kabel: Du brauchst Kabel zur Verbindung des Empfängers mit der Flight Control. Das sind Standardkabel und die bekommst du auch fertig. Normalerweise so 3-polige schwarze Ministecker. Davon benötigst da dann 4 Stück (für jeden Kanal). Wenn du diese gleich in der richtigen Länger selber machen willst, dann benötigt man eine Crimpzange. Damit kann man auch etwas an Kabel sparen, aber mehr dazu kommt im nächsten Teil, den ich erst schrieben muss 😉

      Kit: auch ok. Aber die KK2.0 ist schon um Klassen besser. Ich hab die KK5.5 nie so richtig ordentlich hinbekommen und da gibts dann keine Einstellmöglichkeiten. Die Features bei der KK2.0 sind genial. Dann noch zu wenige Propeller und keine 2 Farben. Dafür ist halt das Kleinzeug alles dabei, das aber auch bei uns nur ein paar Euro kostet. Fernbedienung und Empfänger ist sowieso nicht dabei.

      Liegt bei dir 😉

      Würde mich freuen, wenn du über deine Erfolge berichtest. Vielleicht hast du ja mal sogar ein paar Fotos, die ich einstellen darf. Das wär super ! lg

      Antworten
  5. The3hadow

    Noch ein kurzer Zusatz:
    Wäre vllt. diese(s) Fernsteuerung(-spaket) sinnvoller, weil da gleich ein Empfänger mit dabei ist?

    Antworten
  6. The3hadow

    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Nach längerem Überlegen werde ich das Projekt aus verschiedensten Gründen noch eine Weile ruhen lassen – u.a. ist es schon eine Menge Geld die man aufbringen muss, wenn man noch so gar nichts RC-bezogenes besitzt. 🙂

    Antworten
  7. Tobias

    Man sollte auch noch den Adapter zum Flashen der KK2.0 in den Guide mit aufnehmen. Das KK2.0 von Hobbyking hat nur V1.2 drauf.

    Noch ergänzen (wenn man X525 holt) würde ich einen Halter für den Lipo. Also so ein Klettband o.ä.

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      admin

      Danke Tobias,

      Du hast bei beidem zu 100% recht. Beides gehört eigentlich dazu. Zum Einkauf empfehle ich generell die extra Einkausliste, wo ich schon ein paar Produkte aktualisiert habe.

      Antworten
  8. Tim

    Vielen Dank für diese tolle Anleitung. Ich denke, ich werde mir nun meinen eigenen Quadrocopter bauen, aber auf jedenfall mit der KK2.0, da diese wohl eindeutig mehr Möglichkeiten bietet. Aber der Rahmen mit integrierter Stromverteilung gefällt mir gut 🙂

    Antworten
  9. k.p

    da ich einsteiger bin wollte ich fragen ob ich diesen quadrocopter noch beladen kann bzw was die maximale traglastbeträgt wenn der quadrocopter selbst schon knapp 900g wiegt? danke für die antwort schon mal 🙂

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      admin

      Hallo !

      Kommt darauf an wie viel 😉 Man merkt Beladung doch recht am Flugverhalten. Ich hab aber derzeit eine Rollei5s (so eine kleine Actioncam wie die GoPro aber billiger), einen nicht ganz kleinen FPV Sender und einen 3300mAh LiPo drauf und man hat nicht das Gefühl, dass da schon wirklich die Grenze erreicht ist. Würde also sagen so ein paar hundert Gramm sind kein Problem. Was hast du denn vor ?

      Antworten
  10. k.p

    naja eh eine camera mit 100g maximal 200g

    Antworten
  11. Tobias

    Also GoPro an dem Quad merk ich im Prinzip nicht viel davon. Er geht immernoch extrem gut hoch und auch vorwärts. (HD2 mit offenem Gehäuse und großem Halter für Rohre direkt an einem Ausleger befestigt)

    Ich fliege mit 2200mAh Akkus. Mein Abfluggewicht liegt bei ca. 1030g (mit Akku und Empfänger etc ohne FPV Zeugs).

    PS. Banggood verschickt von Zeit zu Zeit unterschiedliche Motoren. Die Motoren in der Plastiktüte sind deutlich schlechter als die Motoren in der Blisterverpackung. (schlechtere Lager, schlechter gewickelt, schlechter verarbeitet).

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      admin

      ja kann ich bestätigen ! kein problem !

      Antworten
  12. Tobias

    Auch bei den Reglern von Banggood aufpassen.

    Die Aktuellen Regler sind nur noch 2-3S geeignet, nichtmehr 2-4S (steht zumindest 2-3S drauf, habe nicht probiert ob 4S geht)

    Antworten
  13. Mario G.

    Hallo,ich bin noch nicht so vertraut mit den ganzen Controlern.meine Absicht ist es,einen Copter zum filmen zu benutzen.Ist dann ein KK2.0 oder eine NAZA M Steuerung besser,zwecks Positionshaltung und Gimbalsteuerung,und wie lässt sich das Gimbal über Haupt stufenlos steuern?

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      admin

      Hi Mario,

      also besser ist sicher die NAZA, aber auch deutlich teurer. NAZA M soll vom Verhalten her schon recht an professionelle Produkte heranreichen. KK2.0 kann man im Self Level Mode auch recht gutmütig einstellen, hat aber doch ihre Grenzen. (Kostet halt auch nur 20 Euro) Eine Gimbal Korrektur ist beim KK2.0 möglich. Hab aber keine Erfahrung damit. Prinzipiell werden über freie Motorausgänge Servos angesteuert, die dann Schräglagen des Copters ausgleichen. Hab aber selber noch keine Erfahrung mit Gimbal.

      Antworten
  14. k.p

    nach langem überlegen hab ich jetzt endlich den quadrocopter gekauft. vielen dank noch mal für die beschreibung 🙂

    ein problem hab ich jetzt: die platine KK2.0 macht ein paar zicken, zumindest glaube ich das:
    wenn der quadrocopter am boden steht variiert die drehzahl der motoren ohne grund bei gleichbleibender stellung des gashebels und der M1 dreht fast doppelt so schnell wie die anderen! Wenn ich den Quadrocopter dann horizontal neige, ändert das nichts an der Drehzahl, was es ja eigentlich durch die Gyros sollte. Ich habe die ACC-Kalibrierung durchgeführt und alles nur erdenkliche gemacht, was in der Bedienungsanleitung steht (sogar PI-Werte ausprobiert, die bei Stillstand am Boden eigentlich nicht viel Wirkung zeigen sollten)

    War bei dir das gleiche Problem oder hat das gleich funktioniert. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Kannst du mir da helfen?
    Vielen Dank schon mal^^

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      admin

      Servus k.p

      leider ist mein Gedächtnis ja nicht das beste, aber irgendwie kommt mir die Sache bekannt vor. Bei mir hat die Platine das Gassignal einfach unbearbeitet durchgeschickt. Ich konnte den Copter bewegen und er hat nicht darauf reagiert.

      Irgendwie war das dann weg. Ich glaube nachdem ich die Gaswege der Regler noch mal programmiert habe. Man kann auch alle auf einmal programmieren, aber ich hab das dann einzeln gemacht.

      Lässt sich die Platine normal ein und ausschalten ? Kann es sein, dass du beim Einschalten ein starkes Fernsteurungssignal ein eine Richtung bekommst, dass er gleich in einen Programmiermodus geht etc.

      Schalten sich die Motoren/Regler alle mit dem gleichen Signal ein ? (Bei mir z.B. 3xpiepsen für 3s Akku, dann ein langer Pieps)

      Versuche doch noch mal die Gaswege einzustellen. Ich hab das für jeden Regler einzeln gemacht.

      Halt uns am laufenden. Alles Gute

      Antworten
      1. comment by losmuchachos
        admin

        p.s.: ich glaube Einstellungen wie PI Werte kannst du einstweilen bleiben lassen. Da liegst an was grundsätzlicherem. Dass die Motoren unterschiedlich schnell drehen würde mich gar nicht so nervös machen. Problem klingt für mich eher so, dass die Platine die Motoren gar nicht steuert. Da sind PI werte einstweilen mal egal 😉 Wenn die Platine mal richtig läuft, dann drehen auch die Motoren in der richtigen Geschwindigkeit…

  15. k.p

    jaaaaaaaaaaaaaaaa es funktioniert. Das mit den reglern hab ich mir auch gedacht und hab die schon am kk2.0 ausgesteckt. Dann hab ich mir gedacht, ich sollte mal schaun ob du schon geantwortet hast und du schlägst das gleiche vor^^.

    und jetzt gehts perfekt. Das mit den reglern einzeln teachen sollten die mal in die Gebrauchsanleitung schreiben-.-

    Vielen vielen dank noochmal für die schnelle Antwort.

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      admin

      Hei super !

      Prinzipiell sollte es auch gehen, dass man alle zusammen anlernt, aber ich hatte da auch meine Probleme. Werd es in der Anleitung erwähnen !

      Danke für die Rückmeldung ! Viel Spass beim Fliegen !

      Antworten
  16. k.p

    Ich hab eigentlich gemeint dass die von Hobbyking das in die Anleitung schreiben sollten^^ er fliegt jetzt einfach super!!

    Hast du eigentlich irgendwo einen schalter eingebaut oder musst du auch immer den akku ausstecken?

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      admin

      Naja jetzt habe wenigstens ich in der Anleitung 😉 Ich stecke mit den XT60 Steckern. Nachdem nach einmal Fliegen sowieso der Akku geladen werden muss find ich das auch keinen Nachteil. Guten Rutsch !

      Antworten
  17. Julius

    Hallo,
    habe noch eine einfache 5 Kanal Fernsteuerung von einem Flächenflieger liegen. Das Gas ist dabei automatisch immer auf Nullstellung. Jetzt habe ich mir allerdings die Frage gestellt, ob es sinnvoll wäre, wenn das Gas immer auf Mittelstellung ist und der Copter somit ohne Steuerbefehle seine Höhe beibehält.

    Wie macht ihr das?
    Kann das KK2.1 Board das überhaupt?

    Vielen Dank!

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      el muchacho

      Hallo Julius,

      um automatisch die Höhe beizubehalten brauchst du einen barometrischen Höhenmesser. Wie du richtig vermutest hat das die KK nicht. Somit hilft dir die Mittelstellung nicht, weil du ohnehin immer die Höhe „bearbeiten“ musst.

      lg

      Antworten
  18. Chris

    Hallo Zusammen,

    erstmal vielen Dank für die super Beschreibung/ Anleitung.
    Ich hab mir auch eine Einkaufsliste erstellt, allerdings für ein GPS fähigen Quadrocopter.
    Ich hoffe Ihr könnt mir Helfen ob ich alles beachtet habe.
    -MultiWii PRO Flight Controller w/MTK GPS Module
    -Q Brain 4 x 25A Brushless Quadcopter ESC 2-4S 3A SBEC
    -XXD A2212 1000 KV Brushless Motor
    -HJ MWC X-Mode Alien Multicopter Frame
    -Quadcopter Power Distribution Board
    -10×4.5 SF Props Black CW (2pc) CCW (2pc)
    -10×4.5 SF Props Orange CW (2pc) CCW (2pc)
    -Turnigy 2200mAh 3S 40C Lipo Pack
    -Turnigy Pure-Silicone Wire 14AWG Black
    -Turnigy Pure-Silicone Wire 14AWG Red
    -PolyMax 3.5mm Gold Connectors 10 Pairs
    -10CM Male to Male Servo Lead (JR) 26AWG
    -5.6mm x 21mm M3 Nylon Threaded Spacer
    -Nylosn XT60 Connectors Male/Female (5 Pairs)
    -HK6S 2.4.Ghz FHSS 6CH Tx & Rx (Mode 2 )
    -LIPO BALANCER CHARGER 2-3S 12V/230V GRAU

    Des Weiteren habe ich ein Frage zu der Bestellung aus China.
    Der Großteil meiner Bestellung wäre von Hobbyking. Bestelle ich aus taktischen Gründen in mehreren Paketen oder macht das kein Unterschied bezüglich Zoll und Einkommenssteuer ?

    Vielen Dank im Voraus

    Liebe Grüße

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      el muchacho

      Macht bei Hobbyking keinen Vorteil, weil man mehr Versand zahlt. Würde alles bestellen. Zoll zahlt man!

      Antworten
      1. Chris

        Alles klar, danke für die Antwort!

        Ist die Bestellung denn so komplett oder muss ich bezüglich der GPS Fähigkeit noch etwas hinzufügen ?

      2. comment by losmuchachos
        el muchacho

        GPS sollte mit der MultiWii und dem Modul laufen. Allerdings ist es sicher ein wenig Bastelei die MultiWii zum laufen zu bringen. Dafür hast du als Lohn für deine Arbeit sicher die Steuerung mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis.

        Würde mich freuen wenn du etwas über deine Erfahrungen mit der MultiWii berichtest !!

  19. el dronissimo

    Hallo Leute,
    wäre es theoretisch mit der hier verwendeten Platine KK2.1 den gleichen copter als hexacopter – natürlich mit jeweils 6 statt 4 Motoren etc. – zu betreiben? wenn nein bitte Ersatzvorschläge schicken 😉 vielen dank im voraus 😀

    Antworten
  20. Andreas

    Hallo,
    danke für die echt gute Beschreibung. Ich werde mein Glück jetzt mal Versuchen.

    Bin gerade beim Teile zusammenstellen, was haltest du von den „Q Brain“?

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      el muchacho

      Hallo Andreas,

      QBrain kenn ich persönlich nicht, ist aber eine super Idee. Habs glaub ich auch bereits in die Teilleiste aufgenommen.

      Antworten
  21. Jonas

    Hallo!

    Wie lange dauert es wenn ich das Set bei Goodluckbuy bestelle? (nach österreich)

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      el muchacho

      Hallo ! Meistens so zwischen 2 und 4 Wochen. Ich hab aber auch mal fast 4 Monate auf ein Paket gewartet, das hing aber wo beim chinesischen Zoll.

      Antworten
  22. Fabian

    Hallo,

    Danke für deine einzigartig gute Beschreibung. Dank ihr hab ich es geschafft meinen eigen Quadrocopter zu bauen. Vielen Dank !

    Antworten
  23. Leonardo

    Hallo sind diese billig ESC zu billig oder sind die vom Flugverhalten genauso wie die teuereren :
    http://goo.gl/gtmFHn

    Sind diese Motoren auch zu billig :
    http://goo.gl/SoLH3p

    Da ich nicht so viel Geld habe muss ich ein bisschen schauen wo es noch billiger geht aber wenn die schlechter sind spar ich lieber noch.
    Danke im vorraus.

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      el muchacho

      Ich verwende auch nur billige Sachen, glaube du merkst vom Flugverhalten keinen Unterschied. Dass teure Fertigsets besser fliegen liegt glaub ich einfach an der Abstimmung, der Flight Control usw. nicht am ESC. Wenn dann merkst du vielleicht was von der Lebensdauer, Zuverlässigkeit usw. aber ein ESC kann schnell sein, was er sein sollte oder eben nicht, das ist nicht unbedingt eine Preisfrage.

      Antworten

Was meinst du ???

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.