Time Capsule Festplatte selber tauschen

Apple - Time Capsule

Apple hat ja dieses tolle Gerät namens Time Capsule entwickelt. Mit der Time Capsule hat man ein vollautomatisches stündliches Backup aller Daten. Wie bei Apple Geräten nicht unüblich bekommt man größten Komfort zum geschmalzenen Preis. Nun haben aber ältere Time Capsule Modelle nur 500GB. Das entspricht dem Speicherplatz eines heutigen Notebooks. Auch bei neuen Geräten kostet ein Terrabyte mehr satte 200 Euro. Kein Problem für Selbermacher….
Die Festplatte der Time Capsule ist völlig problemlos in wenigen Minuten zu wechseln. Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung schaffst du auch als technischer Laie problemlos den Wechsel.
Benötigtes Material
An Material brauchen wir natürlich eine Time Capsule und eine Festplatte. An Werkzeug wird nur ein kleiner Kreuzschraubenzieher benötigt (Philips 0 oder 1. Wer nicht weiss was das ist, kann auch hier nachlesen). Ein Haarfön ist nicht unbedingt nötig, erleichtert aber die Sache ein wenig. Zeit für den Umbau beträgt nur ein paar Minuten.

Die Festplatte muss eine SATA 3,5 Zoll Festplatte sein. Diese gibt es derzeit bis 3 TB. Ich empfehle eine der neueren „Energiesparplatten“. Von Western Digital (meiner bevorzugten HD Marke) heißen diese Kaviar Green. Diese Platten sind extrem leise und reduzieren je nach Arbeitslast auch die Umdrehungsgeschwindigkeit. Nachdem die Time Capsule ja meistens über WiFi angesprochen wird, kann die Platte so (am besten im Kombination mit einem etwas größeren Cache) auf deutlich geringerer Last laufen, als im Vollbetrieb. Ergebnis ist eine deutliche Energieeinsparung, weniger Hitze und ein leiserer Betrieb. Die meisten SATA Platten sind heute SATA 3 (SATA III) Platten. Dies ermöglicht eine theoretische Busgeschwindigkeit von 6GB/s. Diese Geschwindigkeit ist aber für konventionelle Festplatten ein rein theoretischer Wert, weil hier ohnehin die Festplatte bereits deutlich früher an ihre Leistungsgrenzen stößt. Lediglich bei den neuen Solid State Drives kann diese Geschwindigkeit genützt werden, es wird aber wohl kaum jemand auf die Idee kommen ein Solid State Drive in eine Time Capsule zu verbauen. Bei Time Machine Backups die häufig über WIFi funktionieren, ist die Festplattengeschwindigkeit sowieso völlig irrelevant. Im Prinzip ist es daher egal welche SATA Version deine Platte unterstützt. Hier eine gut geeignete 2 & 3 TB Platte mit gutem Preis/Leistungsverhältnis.

Western Digital WD20EARS Caviar Green 2TB interne Festplatte (8.9 cm, 5400rpm, 8.9ms, 64MB Cache, SATA)

Western Digital WD30EZRX 3TB interne Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400 rpm, 2ms, 64MB Cache, SATA III)

Schritt für Schritt Anleitung

1. Time Capsule trennen

Trenne alle Kabel von der Time Capsule. Lege Sie verkehrt vor dich.

so sollte die TC vor dir liegen, dann geht's los

2. Gummimatte lösen

Unten klebt eine Gummimatte. Um diese zu lösen muss man seitlich mit einem Messer oder ähnlichem in den Schlitz um die Gummimatte am Rand zu erwischen. Danach mit Geduld und Entschlossenheit die Matte von der Time Capsule trennen. Der Kleber bleibt teils am Gerät, teils an der Matte kleben. Wie auch immer, das Zeug klebt nach unserem Umbau immer noch mehr als genug. Man kann die Matte mit einem Haarfön erwärmen um den Kleber etwas weicher zu machen. Es geht aber auch ohne.

Lösen der Gummimatte mit einem Haarfön

3. Schrauben lösen

Es gehören 10 kleine Schrauben gelöst. 4 Schrauben haben einen kleinen Gummiring, die bleiben, die anderen werden alle gelöst. Jetzt kann man das Gehäuse öffnen. Dabei so aufklappen, dass das Kabel des Lüfters am Gerät bleibt.

diese 10 Schrauben lösen

4. Hitzesensor lösen

Ausbau der Festplatte - Anklicken zum Vergrößern

Um Die Festplatte auszubauen löse zuerst den kleinen Schaumstoff von der Festplatte (grüner Pfeil). Dies ist ein Isolator für den Hitzesensor. Nachdem du den Schaumstoff gelöst hast kannst du mit einer Klinge oder ähnlichem die Halterung des Hitzesensors lösen. Auch dieser ist wieder nur geklebt. Halterung und Sensor sind nicht miteinander verbunden.

Hitzesensor aufgeklebt
Hitzesensor gelöst

5. Sata Kabel lösen

Man kann jetzt die Festplatte schon aus dem Gehäuse heben (ist nicht befestigt) und die beiden SATA Kabel lösen (Blauer Pfeil, Bild oben). Damit hat man seine Festplatte bereits befreit.

6. Befestigungsschrauben wechseln

Auf der Festplatte sind 4 Schrauben angebracht (rote Pfeile, Bild oben), die die Platte im Gehäuse fixieren. Diese entfernt man aus der alten Platte und schraubt sie in die neue.

7. neue Platte einbauen

Die neue Festplatte wird wieder ins Gehäuse gelegt und die Saat Stecker angebracht. Danach muss man noch den Hitzesensor ans Gehäuse kleben und als Isolierung den kleinen Schaumstoff wieder darüberkleben. Normalerweise erreicht der alte Klebstoff aus.

Hitzesensor auf neuer Platte noch ohne Schaumstoffisolierung

8. zuschrauben

Nun das Gehäuse wieder schliessen, die 10 Schrauben eindrehen und die Gummimatte wieder auflegen und etwas aufdrücken. FERTIG

Ich hab der Einfachheit halber die alte Platte einfach aufgehoben und eine völlig neue Sicherungskopie angelegt. Dazu sei dringend empfohlen den Mac über ein Netzwerkkabel zu verbinden. Ansonsten dauert ein Gesamtbackup auch mal einige Tage. Man geht jetzt einfach in die Time Machine Einstellungen (Systemeinstellungen) und wählt die neue Platte als Ziel für Sicherungen aus. Danach lässt man ein Backup durchführen. Sollte es Probleme geben, kann es sein, dass die Platte mit dem Festplattendienstprogramm neu formatiert werden muss.


  1. Tim

    Super Beitrag! Mit ein bisschen eigener Arbeit kann man so ja gleich mal ein paar hundert Euro sparen – wenn sich das nicht lohnt, dann weiß ich auch nicht weiter. Klasse! 🙂

    Antworten
  2. Uwe

    Dass das so einfach geht, hätte ich nicht gedacht. Man würde meinen, Apple würde sich mehr Mühe geben, uns das Austauschen mit Drittherstellerplatten etwas schwerer zu machen. Kann mir nur recht sein! Danke für die tolle Anleitung.

    Antworten
  3. Anja

    Danke für die einfache und übersichtliche Anleitung!
    Bin genau nach Anleitung vorgegangen und habe nun 3TB in meiner TimeCapsule!
    Allerdings heute ist mir die TC „abgerauscht“! Kein Strom mehr – nichts! Ist wohl eine Macke der Tc´s. Das Netzteil ist hin.

    Antworten
  4. stefan

    Gute Anleitung,
    nachvollziehbar und verständlich. Ich persönlich finde wenn man sich erstmal rangetraut hat, ist Mac Hardware garnicht so schwierig zu fixen.

    Weiter so
    Stefan

    Antworten
  5. Bette

    Ich bin noch „unterwegs“. Der Tipp mit dem Föhn hat wunderbar geklappt. Habe den Kleber unversehrt runter bekommen.

    Die Befestigungsschrauben der Festplatte machen mir dafür zu schaffen. Eine habe ich raus bekommen, da war so blauer Kleber oder Lack dran. Da kann weder mein Mini-Schraubenzieher noch meine Zange beim Drehen helfen.

    Werde wohl nachher mal in einen Computerladen gehen und hoffen, dass mir da ein kräftiger Techniker helfen kann die Dinger zu lösen und in die neue Platte einzudrehen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Anja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.