Mein Brunnen nach 2 Jahren Betrieb

Nach fast 2 Jahren intensivem Betrieb hab ich mal meinen Brunnenschacht im Keller geöffnet und durchgesehen. Die Gerätschaften stehen alle in einem betonierten Schacht, der relativ dicht abgedeckt ist. Dadurch ist die Feuchtigkeit enorm und alles ständig mit Kondenswasser bedeckt. Der Zustand ist folgendermaßen:

Windkessel: Der Billigwindkessel aus den Internet hat schon nach sehr kurzer Zeit den Geist aufgegeben. Ich hab ihn mal zerlegt und die Gummimembran ist zerissen. Dadurch verliert der Windkessel innerhalb weniger Wochen seine Funktion. Ich hab beschlossen jetzt doch einen Qualitätskessel zu kaufen. Der neue Kessel (WellMate) hat 60 Liter. Es ist alles aus Kunststoff und angeblich soll er „ewig“ halten. Das größere Volumen (der alte hatte nur 25 Liter) bringt schon mal nicht sehr viel. Eigentlich reicht auch ein 25 Liter Kessel völlig aus, aber egal.

Pumpe: Die Membro, die mal nur zum Sauberspülen gedacht war läuft und läuft. Jetzt im Frühjahr lassen wir öfter die Rasensprenger laufen, dann läuft sie auch mal den ganzen Tag durch. Bislang keine Probleme.

Druckschalter: Das 5 Euro Gerät aus dem Internet funktioniert. Kein Rost etc. der Ein- und Ausschaltdruck hat sich nicht merkbar verstellt. Tadellos…

Rohrleitungen: Die verzinkten Teile werden doch etwas in Mitleidenschaft gezogen. Aber 10 Jahre + halten sie auch noch. Bei Einsatz in einem Brunnenschacht etc. lohnt es sich aber wohl doch in Messing zu investieren. Die flexiblen Schläuche sind immer noch tadellos.

Sand: Selbst nach 2 Jahren liefert der Brunnen immer noch Sand. Dieser legt sich im Windkessel etc. ab. Ich hab also noch mal einen halben Tag ordentlich sauber gespült. Das Wasser ist glasklar aber es kommen nach wie vor immer wieder einige Sandkörner mit.

Fazit: Der Brunnen läuft ! Sogar zu meiner größten Zufriedenheit. Nur der billige Windkessel war eine Fehlinvestition. Ein Qualitätsprodukt kostet ein kleines Vermögen, wird aber hoffentlich sein Geld wert sein. Größe des Winkessels finde ich persönlich eher egal ! Nachdem auch bereits die Schrauben beim Windkessel und eliche Teile angerostet waren, hab ich auf einen Wechsel der Membran verzichtet. Die anderen Billiggeräte (Pumpe, Druckschalter) sind einwandfrei !


  1. Edi

    Hallo!

    Tolle Seite hier! Großes Lob! Frage: Wo hast DU den WellMate um wieviel Euros gekauft?

    herzliche Grüße

    Edi, der immer noch seinen Rammbrunnen klarpumpt

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      el muchacho

      also bevor ich einen blödsinn schreib….ich weiß den preis nicht mehr. bekommst du beim installateur und da heisst es halt handeln….

      Antworten
  2. Necat

    Hallo,

    ich lese mich erst seit kurzer Zeit zum Thema Pumpen ein. Aufgrund der geringen Leistungsaufnahme und der anscheinend robusten Konstruktion, spiele ich mit dem Gedanken eine „Membro 1800“ einzusetzen (nur für die Gartenbewässerung). Allerdings schreckt mich ab, dass die Membro richtig Krach machen soll. Kannst du das bestätigen? Ich möchte meine Nachbarn unnötig mit Lärm belästigen.

    Mit besten Gruß
    Necat

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      el muchacho

      Das kann ich bestätigen. Sie ist richtig laut. Allerdings finde ich den Lärm auch für Nachbarn ok, wenn die Pumpe ein paar Meter unter der Erde ist, dann immer ganz in Wasser eintaucht und oben der Brunnen auch noch zu ist (Schachtabdeckung etc.) Dann ist das ganze leiser als ein (hochpreisiges) Hauswasserwerk, das im Brunnenschacht steht.

      Problem am Lärm ist vor allem dass das Teil extrem vibriert. Das wird als Körperschall übertragen. Wenn man einfach in der Wiese einen Brunnen hat wird das vermute ich wenig Problem sein (außer das die Regenwürmer auswandern). Bei mir wird das ganze vom Keller über die Kellerwände übertragen, so dass man es halt im Haus hört. Ich hab aber noch immer keine neue Pumpe und werde mir auch keine kaufen. Der Lärm ist durchaus akzeptabel.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu el muchacho Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.