Fassadengerüst

Mal mehr, mal weniger engagiert suche ich jetzt seit 3 Jahren ein Fassadengerüst. Die Fassade meines Häuschens wird auch nicht besser und eine Fassadenrenovierung immer unausweichlicher, aber wie ein Fassadengerüst für den durchschnittlichen Heimwerker finden.

Ausleihen ist mal nix für mich. Ich will ein Gerüst haben. Die netten Baumarkt Alugerüste die man auf 4 Rollen durch die Gegend schiebt, sind auch nix für mich. Erstens sind die sauteuer, und zweitens ist der Giebel meines Hauses fast 11 meter hoch. Abgesehn davon, dass ich da eigentlich gar nicht hinauf will, will ich sicher nicht auf einem wackligen Heimwerkergerüst da hinauf klettern. Ich will ein richtiges Gerüst. Das Problem liegt vor allem mal beim Preis. So Fassadengerüste sind einfach alles nur nicht billig. Nachdem ich jahrelang aufs Riesenschnäppchen bei ebay gewartet hab, mußte ich feststellen, dass es am Gerüstmarkt keine Schnäppchen gibt.

Im Bereich Neugerüste gefällt mir das Angebot von josefsteiner ganz gut. ansonsten wird so was überhaupt eher im Grosshandel gehandelt und nicht im Baumarkt nebenan. Insgesamt aber auch alles recht teuer.

Nächstes Problem ist der Transport. Gerüstteile sind gross, lang und schwer. Ein vernünftiges Gerüst hat gleich mal ein paar Tonnen wodurch auch der Transport ein Problem darstellt. Speditionen sind hier leistbar, aber trotzdem auch wieder ein ärgerlicher Kostenfaktor.

Wer also so wahnsinnig ist ein Fassengerüst kaufen zu wollen der schaue sich vor allem bei ebay um. Hier gibts einige Gebrauchthändler.

Kriterien sind vor allem folgende.

1. Markengerüste sind mehr gefragt. Hier gibts einige Namen die man schnell kennt, allen voran wahrscheinlich Layher.

2. Alu ist selten, teuer und gut, verzinkt ist gut, lackiert das billigste.

3. Üblicherweise sind die Felder 2 Meter hoch, 2,5 Meter lang und 70cm breit. Es gibt aber auch 1 Meter breite Gerüste, oder Gerüste mit 3 Meter feldern. 3 Meter felder sind eher eine wackelige Angelegenheit, der m2 kostet aber natürlich weniger. Generell wird gerne der m2 Fassadenfläche angegeben, der eingerüstet werden kann.

4. Manche Gerüste werden ohne Böden verkauft, sondern mit Rahmen in die man sich dann selber seine Holzlatten reinlegt. Nicht meine Sache, wenn ihr mich fragt. Es gibt dann noch Holzböden mit Haken an den Enden, die eingehängt werden. Dann gibts noch Alurahmen mit Holzplatten drin, das stabilste System. Auch Innendurchstiege sind meist so gebaut.

5. Viele gerüste sind nicht gerade vollständig. Ein Gerüst besteht vor allem mal aus Rahmen. Diese werden ineinander gesteckt und mit Geländern verbunden. Gerüste haben entweder einfache Stangen als Geländer und Diagonalstreben, oder Doppelgeländer, die mit kurzen Diagonalen verbunden sind, wobei dann auf die langen Diagonalen verzichtet werden kann. Dann gibt es Belagplatten, es gibt aber auch die oben erwähnten Rahmen in die man Holzplatten legen muss. Unten braucht man pro rahmen 2 Füße oder höhenverstellbare Füße (Spindeln). Man kann es auch ohne Füße aufstellen, Spindeln sind aber für Höhenkorrekturen sehr praktisch. Im obersten Stockwerk hat man normalerweise Geländerstützen und ein Geländer. An den Stirnseiten gehört ein Stirnschutz dran. Dann kann man noch eine Fußwehr, also ein stehendes Brett am Bodenrand haben, damit man nicht versehentlich daneben tritt. Man braucht Kupplungen um das Gerüst an der Fassade zu befestigen (alle 30m2) anderenfalls muss man nach Hinten mit langen Diagonalen abstützen. Wichtig dann noch Leitern, eventuell sogar mit Innendurchstiegen usw. Alles in allem ein kompliziertes Thema, weil das natürlich von Produkt zu Produkt etwas variiert. Am besten ist hier einfach das Nachfragen beim Verkäufer ob das Gerüst wirklich vollständig ist um aufgebaut zu werden. Welche Leitern dabei sind usw.

Ich habs jetzt nach langem Suchen endlich geschafft. Unter gebrauchte gerüste bin ich nun fündig geworden. Die haben auch in Österreich und Deutschland Standorte und am besten ist es man ruft die leute dort einfach an und fragt mal was sie so liegen haben. Ich hab jetzt ein 125m2 Layher, verzinkt in hervorragendem Zustand erstanden. Alles komplett mit Innendurchstiegen und Transport (Spedition fast 600km) um 2000 euro in meinem Garten liegen. Das ganze hab ich mal unauffällig an die Hauswand geschlichtet. Grosser Einsatz kommt im Sommer, wenn ich meine Lärchenholzfassade mache.

Finanziell lohnt sich das Ganze auf jeden Fall. 2000 Euro zahlt man schon wenn man so ein Ding eine Weile ausborgt, mal sehen was ich im Verkauf wieder dafür bekomme, aber alles in allem wird es billiger als Ausborgen und ich kann es so lange aufstellen wie ich will.

update 2011: Ich hab das Gerüst nicht verkauft sondern es öfter im Einsatz als man glauben würde. Um etwaigen Anfragen vorzubeugen, ich geb’s auch nicht mehr her 😉 Nachdem ich mittlerweile ganz geschickt beim Auf- und Abbau bin verwende ich es sogar zum Heckenschneiden. Für „Aufbauanfänger“ kann man nur den Tipp geben, erst überlegen, dann aufbauen. Wo erreicht man welche Höhe und ist da ein Dachvorsprung im Weg usw. Vorher genau messen und überlegen. Dann gilt es das erste Feld relativ genau in die Waage zu richten, der Rest geht wie von selbst. Wer ein Gerüst sucht, den würde ich auf eine Seite verweisen, die ich vor nicht allzu langer Zeit gefunden habe. Die Seite ist toll für „schweres Gerät“ aller Art wie Bagger, Stapler, Bulldozer usw. Auch gebrauchte Gerüste werden aber hier zu sagenhaften Preisen verkauft. Willst du Gebrauchte Baumaschinen kaufen bist du bei www.bagger.com richtig. Ein Portal zum Träumen 😉


  1. ron

    wenn es wieder verkauft werden soll
    dann bitte melden !

    Antworten
    1. comment by losmuchachos
      el muchacho

      danke fürs angebot, aber ich werd es eher behalten !

      Antworten
  2. Patrick

    Da hat sich die Investition doch gelohnt, und wie man sieht, ist es wohl auch vielseitig einsetzbar. Aber klar, ist sicher bequemer, als mit der Leiter an der Hecke oder am Wein an der Fassade rumzuhantieren.

    Antworten
  3. Leonard

    Wie sieht das aus mit der Cetrac GMBH, welche unter diversen Webseiten gebrauchte Gerüste verkauft ? http://www.gerueste.com.. Ist die Liquidität gegeben? Einfach bezahlt und es wurde geliefert?

    Antworten

Was meinst du ???

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.